Albert-Schweitzer-Schule

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Die Albert-Schweitzer-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. Das Besondere ist die Methode, die unserem Unterrichtskonzept zugrunde liegt: die Montessori-Pädagogik.

Die Kombination von staatlicher Förderschule ( Klassen 1-10) und anerkannte Montessorischule ist in Deutschland einmalig und existiert so nur bei uns in Münster.

Mehr über unsere Schule erfahren (Doppelklick)

Änderung Termin Schulfest!!!!!

Aus gegebenem Anlass wurde das Schulfest 2024 auf den 28.06.2024 verschoben. Wir bitten um Kenntnisnahme.

Es wächst und wächst...

Den ausführlichen Artikel findet man unter den Menuepunkt: Unsere Schule / Ökologie und Nachhaltigkeit.

Klassenfahrt nach Hagen

Die Klassenfahrt der 5/6/7c nach Hagen war ein unvergessliches Abenteuer. Wir fuhren mit dem Zug dorthin. Unsere Unterkunft in der Jugendherberge bot ein fantastisches Gelände mit einem dichten Wald, einem geräumigen Fußballplatz, einem Spielplatz und einer gemütlichen Feuerstelle. Die zwei und halb Tage waren voller aufregender Aktivitäten. Weil das Wetter toll mitspielte, verbrachten die Schüler:innen die meiste Zeit draußen, erkundeten den Wald, spielten Fußball oder tanzten im Diskoraum. Zusätzlich besuchten wir die Dechenhöhle in Iserlohn und bewunderten die schöne Tropfsteinhöhle. Im dazugehörigen Museum suchten die Schüler:innen anschließend im Lehm Knochenstücke von Urzeittieren und betrachteten diese mit Mikroskopen. Doch das wahre Highlight war der alte, aber unglaublich coole Schulbus, der uns dort hinbrachte! Gut gelaunt und mit (nur!:)) etwas Schlafmangel kamen wir freitags wieder in Münster an."

Der coolste Schulbus der Welt

Das war der Bus der uns nach Hagen und zurück gebracht hat. Sehr cool!

Wir räumen auf und sammeln Müll!

Zum Frühlingsbegin waren unsere Schüler hochmotiviert die Schulumgebung von Müll zu befreien. Alle Klassen der Unterstufe bzw. Klassen der Mittelstufe gaben alles um mal richtig aufzuräumen. Zum Ende der Müllaktion stapelten sich viele Säcke von Müll die von den Schülern eingesammelt wurden. Alle waren stolz etwas "Gutes" für unsere Umwelt getan zu haben. 

Global Winday

Wie waren dabei!

Einen ausführlichen Artikel finden Sie unter dem Menüpunkt Aktuelles

Handwerks-
Wettbewerb
Mach was!

Wir sind dabei!

Bereits zum zweiten Mal nimmt unsere Schule mit einer Oberstufenklasse am Handwerkswettbewerb der Firma Würth teil.

In aktiver Zusammenarbeit mit zwei Handwerksbetrieben, der Zimmerei Fehmer und dem Gartencenter Schrieverhoff, entstanden mit den Schüler*innen drei grüne Wände für den Pausenhof. Zum Einen sollen die grünen Wände helfen, das Mikroklima zu verbessern, zum Anderen wurde in der urbanen Lebenswelt eine ökologische Nische für Kleinstinsekten hergestellt. Es wurden schon mehrere Wildbienen und Hummeln beobachtet, die dieses Angebot annehmen. Dieses Projekt geschieht ganz im Sinne von Maria Montessori, die die Vermittlung eines nachhaltigen Umgangs mit unserer Erde bei Kindern und Jugendlichen als ein zentrales Bildungsziel sieht. Darüberhinaus verschönert diese Wandgestaltung unseren Schulhof.

Jetzt müssen wir nur noch gewinnen.

 

Die Hühner sind los

Lenni’s Hühnermobil an der Albert-Schweitzer-Schule

Acht Hühner und Klausi, der Hahn, vom Hof der Familie Billermann aus Münster, bereichern für vier Wochen das Schulleben an der Albert-Schweitzer-Schule. Denn es heißt für die Schülerinnen und Schüler, die Verantwortung für das Federvieh zu übernehmen. Von der täglichen Verpflegung mit Futter und Wasser, über das Ausmisten des mobilen Hühnerstalls bis hin zur Eiersuche übernehmen sie alle Aufgaben. Dabei lernen sie durch die konkrete Beschäftigung und Beobachtung viel über das Sozialleben, die Kommunikation und natürlich auch über die Haltung dieser Haustiere. Die tägliche Eiersuche bereichert das Angebot der Hauswirtschaftsgruppen: Vom Rührei bis zum Eierkuchen werden die frisch gelegten Eier verarbeitet. Die sehr zahmen und zutraulichen Tiere haben durch ihr friedliches Gackern und Glucksen auch einen beruhigenden Einfluss. Finanziert wird dieses tolle Projektangebot der Familie Billermann durch den Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule.

Spende der Klasse 5/6/7b für die Erdbebenopfer

 

Im Rahmen des Politikunterrichtes werden aktuelle Themen der Welt besprochen. So auch das Erdbeben. Kinder und deren Familien sind betroffen. Schüler*innen äußerten, dass sie hier in Deutschland alles haben und deswegen etwas weitergeben möchten. Eine Schülerin möchte den Erlös des Waffelverkaufes nicht nur zur Hälfte spenden, sondern die gesamten Einnahmen. Alle Kinder aus der Klasse waren einverstanden. Insgesamt wurden 300€ durch den Waffelverkauf und weitere Spenden eingenommen. Die Albert-Schweitzer-Schule freut sich, dass die Klasse 5/6/7b das gesamte Geld an „Deutschland hilft“ spenden kann.

... wir können starten

"Durch äußere Ordnung zur inneren Ordnung" Maria Montessori

Wir engagieren uns für den Frieden !

Schülerabeiten mit Friedenswünschen.

Viele tolle Ideen und Aktivitäten !

Seit den Sommerferien ist in unserer Schule viel passiert. Die Schulhofumgebung wurde von Klassen unserer Schule aufgeräumt und vom Müll befreit. Die Aula hat durch ein Kunstprojekt ein neues Outfit bekommen. Mehrere Klassen waren auf den Spuren der Menschheit unterwegs und wir sind unter den 100 letzten Teilnehmern des Würth-Wettbewerbs. Die Oberstufe hat den Bewegungsmangel in der Coronazeit versucht nachzuholen durch den Besuch im Aktivitätscenter Ninfly, mit schweißtreibendem Erfolg. Mehr lesen dazu kann man unter dem Punkt: Aktuelles

Schul-
obst

Wir sind wieder dabei!!!!

Auch in diesem Jahr sind wir mit der Aktion Schulobst wieder dabei. Die ganzen Informationen dazu, finden sie im Menüpnkt: Aktuelles

Impressionen der Pflanzaktion

Frühling in unserer Schule

Die Arbeit der Schüler ist von Erfolg gekrönt. Es blüht bei uns auf dem Schulhof!

2. Preis beim Windkraftwettbewerb

Moreno Hebel, Heinz Wessling, Janice Green, Joel Green, Horst Michaelis mit dem Preismodell: einem Windrad aus Metall in Blumenform.

Wenn ein Windrad zum Kunstwerk wird

 

Pictorius-Berufskolleg lud zur großen Installation nach Billerbeck ein

Dass eine Windkraftanlage zum Kunstobjekt werden kann, bewies unlängst ein großes Treffen in Billerbeck: Das Pictorius-Berufskolleg in Coesfeld hatte die Schulen der Region zu einer gemeinsamen Landart-Installation eingeladen. 14 Bildungseinrichtungen kamen und wurden Teil dieser besonderen Windkraft-Kunstausstellung. Rund 300 Schülerinnen und Schüler trugen ihre über 100 Ergebnisse zusammen. Jedes einzelne Windrad konnte dabei einen wertvollen Beitrag leisten.

Unsere Schülerinnen und Schüler des Standortes Kinderhaus haben zum zweiten Mal sehr erfolgreich teilgenommen. Im Fach technisches Werken unter der Leitung von Heinz Wessling entstanden mehrere interessante, kunstvolle und technisch einwandfreie  Windräder. Auch wenn eigentlich alle Gewinner sind, fielen die meisten Stimmen auf die Windräder aus folgenden Bildungseinrichtungen: Platz 1 erreichte das Private Gymnasium Schloss Buldern (Jahrgangstufe 10), den zweiten Platz belegte die Uppenbergschule Münster (Jahrgangstufen 7 bis 10), während Studenten der Hochschule Saxion Deventer auf den dritten Platz kamen. Die Preisverleihung fand am Berufskolleg statt. Neben einer tollen Fotografie gab es auch ein Preisgeld. Wir sind sehr stolz auf unseren Erfolg.

 

Datum
Termin

Keine Termine vorhanden