Albert-Schweitzer-Schule

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Die Albert-Schweitzer-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. Das Besondere ist die Methode, die unserem Unterrichtskonzept zugrunde liegt: die Montessori-Pädagogik.

Die Kombination von staatlicher Förderschule ( Klassen 1-10) und anerkannte Montessorischule ist in Deutschland einmalig und existiert so nur bei uns in Münster.

Mehr über unsere Schule erfahren (Doppelklick)

Schul-
obst

Wir sind wieder dabei!!!!

Auch in diesem Jahr sind wir mit der Aktion Schulobst wieder dabei. Die ganzen Informationen dazu, finden sie im Menüpnkt: Aktuelles

Von Nike, über Wundertüten bis SOWIESO

Abschlussfeier 2021

Gleich dreimal feierte die Albert-Schweitzer-Schule, städtische Förderschule Lernen am Freitag den Schulabschluss von 34 Schülerinnen und Schülern.

Jeweils klassenweise wurden sie von der Schulleiterin Ursula Krawinkel und ihren Klassenleitungen feierlich im Beisein ihrer Eltern und einiger Gäste, in der sommerlich geschmückten Aula, entlassen. Einen musikalischen Rahmen bekamen die Feiern durch den Auftritt des eigenen Trompeten-Ensembles sowie der Schülerband der Albert-Schweitzer-Schule. In ihrer Rede sprach Frau Krawinkel in Anspielung auf das von den Jugendlichen gewählte Markenlogo der Abschlusspullis von geschafften Etappen und hob gleichzeitig die individuellen Leistungen eines jeden in seiner Schullaufbahn hervor. Auch die Lehrkräfte und Schüler sparten in ihren Reden nicht mit gegenseitigem Lob: „Wir haben viel von euch gelernt“, war der Tenor. So gab es unter anderem zum Abschied Wundertüten mit nützlichen Sachen für den weiteren Lebensweg. Das Motto eines aktuellen Liedes ließ alle optimistisch nach vorne blicken: Egal was kommt, es wird gut, sowieso.

Schulfest fällt leider aus!

Obwohl die Corona-Inzidenzzahl in Münster sehr niedrig ist, muss unser Schulfest am Sonntag, den 30. Mai leider ausfallen. Vielleicht stand es noch in Ihrem Kalender. Wir bleiben zuversichtlich und hoffen auf ein schönes Fest 2022.

Es geht voran...

Naturnahe Umgestaltung unseres Schulgeländes schreitet voran.

Ein kleiner Teil der gesetzten Stauden, natürlich  & bienenfreundlich.

Die naturnahe Umgestaltung des Schulgeländes nimmt Formen an. So wurde unter Beteiligung des NABU ein neues naturnahes Pflanzenarrangement entwickelt, das Insekten, Vögeln und kleinen Säugetieren auch im städtischen Umfeld einen neuen Lebensraum bietet. Die bestehende extensive Obstwiese wurde zusätzlich um weitere Obstbäume und Naschsträucher ergänzt. Die gärtnerische Nutzfläche wurde umgegraben, eine 3-Felderwirtschaft vereinbart und Kartoffeln gesetzt. Die größte Veränderung erlebte aber der Schulinnenhof. Dort wurde in nur einer Woche durch die tatkräftige Unterstützung von Schülerinnen und Schülern fast 600 Staudenpflanzen gesetzt. Diese verbessern das Mirko-Klima, laden die Schüler zum Verweilen ein und lassen das Beobachten von jahreszeitlichen Prozessen zu. Wir sind mit unseren Umweltgedanken in bester Gesellschaft. Auch die Stadt Münster ermuntert in ihrer Broschüre zum nachhaltigen Gärtnern: insektenfreundlich, klimaangepasst und naturnah. Dieses Umweltverständnis ist ebenfalls der Grundgedanke von Maria Montessoris pädagogischen Konzepts, deren Pädagogik wir zeitgemäß in unserer Schule umsetzen.  Wir freuen uns jetzt bereits alle auf den Sommer, wenn die Stauden blühen und dem Schulhof einen neuen bunten, naturnahen und grünen Rahmen geben, die für eine Vielzahl von Tieren ein neuer Lebensraum ist. Das ist unser kleiner Beitrag zur Klimawende.

Impressionen der Pflanzaktion

Frühling in unserer Schule

Die Arbeit der Schüler ist von Erfolg gekrönt. Es blüht bei uns auf dem Schulhof!

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR SCHULÖFFNUNG NACH DEN OSTERFERIEN

Leckeres Homeschooling in der Klasse 3/4

Lesen mal essbar!

Den ganzen Artikel mit mehreren Bildern finden Sie unter dem Menüpunkt: Aktuelles

Winterimpressionen aus der Schule

Unsere Schule ist eingeschneit

Der Nikolaus war da!

Gehofft und gebangt hatten die Schüler lange. Die Frage: "Kommt der Nikolaus auch dieses Jahr?" Allen Zweifeln zum trotz erschien der Nikolaus pünktlich am Montag den 8.12.2020 in der Schule. Im Gepäck einen Sack voller Geschenke, an denen der Förderverein der Schule nicht unbeteiligt war. Eine häufig gehörte Frage an diesem Tag:"Bist du der echte Nikolaus?". Die Anrwort blieb er nicht schuldig. Sie heißt ....

St.Martin in der Schule

"Mein Vater hat gebacken..."

"Mein Vater hat gebacken...", mit diesen Worten, einer Erklärung und vollbeladen mit Blechen voller Stutenkerlen erschien unser Lehrer Herr Reul  am Mittwoch, den 11.11.2020 in der Schule. Real und nicht digital wurden diese Spende sofort in der Schüler- und Lehrerschaft verteilt. "Echt lecker", oder "Voll gut" waren die Kommentare die an diesem Tag in der Schule durch die Flure halten. Ein einmaliges Ereignis? Wir hoffen nicht! Die Aktion war auf jeden Fall phänomenal und verlangt nach Wiederholung im nächsten Jahr!

Karneval in der Albert-Schweitzer-Schule 07.02.2020

Super Heros in der Schule

Hoch her ging es bei der diesjährigen Karnevalsparty in der Albert-Schweitzer-Schule. Umringt von Superwomens und Supermans steigerte Prinz Thorsten II mit seinem, Gefolge bei seinem Besuch in der Schule die schon sehr gute Stimmung. Vor allem die Gesangseinlage des Prinzen kam fantastisch an. Soviel Engagement musste mit einem, von den Kindern und Lehrkräften selbst hergestellten Orden, belohnt werden. „Das ist der schönste Orden der Session“, rief der Prinz begeistert den Jecken zu. Auch Thorsten II hatte reichlich Orden dabei und zeichnete einige Lehrerkräfte aus. Die Stimmung war auch im weiteren Verlauf der Karnevals-Feier sehr gut. Maßgeblich dazu beigetragen hat das abwechslungsreiche Programm mit Auftritten des Jugendprinzenpaares, der Aaseeküken, der Aaaseenixen, der Aaseesternchen, der Schülerband und einem Kostümwettbewerb. Einen würdigen Abschluss der Veranstaltung bildete der Auftritt des Kollegiums mit einer Tanzeinlage und der natürlich lang erwartete Auftritt der Männertanzgruppe „die Wellenbrecher“. „Nächstes Jahr wieder“, lautete das einhellige Motto.

2. Preis beim Windkraftwettbewerb

Moreno Hebel, Heinz Wessling, Janice Green, Joel Green, Horst Michaelis mit dem Preismodell: einem Windrad aus Metall in Blumenform.

Wenn ein Windrad zum Kunstwerk wird

 

Pictorius-Berufskolleg lud zur großen Installation nach Billerbeck ein

Dass eine Windkraftanlage zum Kunstobjekt werden kann, bewies unlängst ein großes Treffen in Billerbeck: Das Pictorius-Berufskolleg in Coesfeld hatte die Schulen der Region zu einer gemeinsamen Landart-Installation eingeladen. 14 Bildungseinrichtungen kamen und wurden Teil dieser besonderen Windkraft-Kunstausstellung. Rund 300 Schülerinnen und Schüler trugen ihre über 100 Ergebnisse zusammen. Jedes einzelne Windrad konnte dabei einen wertvollen Beitrag leisten.

Unsere Schülerinnen und Schüler des Standortes Kinderhaus haben zum zweiten Mal sehr erfolgreich teilgenommen. Im Fach technisches Werken unter der Leitung von Heinz Wessling entstanden mehrere interessante, kunstvolle und technisch einwandfreie  Windräder. Auch wenn eigentlich alle Gewinner sind, fielen die meisten Stimmen auf die Windräder aus folgenden Bildungseinrichtungen: Platz 1 erreichte das Private Gymnasium Schloss Buldern (Jahrgangstufe 10), den zweiten Platz belegte die Uppenbergschule Münster (Jahrgangstufen 7 bis 10), während Studenten der Hochschule Saxion Deventer auf den dritten Platz kamen. Die Preisverleihung fand am Berufskolleg statt. Neben einer tollen Fotografie gab es auch ein Preisgeld. Wir sind sehr stolz auf unseren Erfolg.

 

Schülerbetriebspraktikum geschafft!

Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 haben erste Einblicke in die Arbeitswelt bekommen. In unterschiedlichen Bereichen wie z.B. beim Dachdecker, beim Glaser, im Lebensmittelgeschäft, im Kosmetiksalon, in der Küche oder im Kindergarten sammelten sie konkrete Erfahrungen und Eindrücke im Berufsleben. 4 Wochen war eine lange Zeit, die mit viel Elan und Durchhaltevermögen gemeistert wurde.
Der ein oder andere Schüler freute sich danach verständlicherweise wieder auf die Schule.

Klassenfahrt nach London

Danke an die Volksbank Münster, Wohn + Stadtbau und den Förderverein

Zum ersten Mal in der Geschichte der Schule werden Schülerinnen und Schüler die englische Hauptstadt besuchen. Wir wünschen euch viel Spaß und einmalige Erlebnisse.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Albert-Schweitzer-Schule fiebern seit Monaten einem großen Ereignis entgegen. Vom 02. bis 06. Mai 2017 werden sie mit ihren Lehrerinnen und Lehrern erstmals in der Geschichte der Schule eine Klassenfahrt nach London unternehmen.

Für viele Schülerinnen und Schüler ist dieses die einmalige Gelegenheit, ein besonderes europäisches Land kennen zu lernen.

Lange wurde diese Fahrt geplant und vorbereitet. In den verschiedenen Unterrichtsfächern wurden die Geografie, die Geschichte und die aktuelle Politik und das Essen des Landes bearbeitet. Plakate zu den Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Stadt London wurden erstellt.

Durch verschiedene Aktionen von der Schülerschaft wurde Geld für die Klassenkasse angespart. Mit Hilfe von Sponsoren wie die Vereinigte Volksbank Münster eG, die Wohn+ Stadtbau GmbH und dem Förderverein der Schule, ist es nun möglich diese Klassenfahrt durchzuführen und diese Stadt in vielen Facetten zu erleben. Allen Unterstützern an dieser Stelle ein ganz großes DANKE SCHÖN. Wir freuen uns sehr!!! Ein spannendes Programm wird die Gruppe an die interessanten und wichtigen Orte führen.

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 wurde die Albert-Schweitzer-Schule in das Schulobstprogramm des Landes NRW aufgenommen.

Mehr Infos dazu unter: schulobst.nrw.de

Datum
Termin

Keine Termine vorhanden